100 Tage Plan - Tag 9

100 Tage Plan: Tag 9
Nach der Regeneration am gestrigem Tag ging es heute Morgen mit einer Schwimmeinheit über 1000 Meter los. Ich sprang heute um 5:00 Uhr ins kühle Nass und fing wie immer mit drei Bahnen Brustschwimmen und eine Bahn Kraulschwimmen an und das zog ich dann über vierzig Bahnen im Wechsel durch, so dass ich schlussendlich 1000 Meter geschwommen war. Im Nachhinein kann ich sagen, dass es eine lockere Einheit war, da ich gut durch kam. Ich muss sagen, dass ich mich an das Schwimmtraining gewöhnen kann.
Gleich im Anschluss kam die Prehab Einheit. Das ist eine Einheit zur Stärkung der Schulter- und Nackenmuskulatur sowie eine Erhöhung der Stabilität des gesamten Körper. Diese Einheit ging ungefähr 10 Minuten. So startete heute mein Tag, es war ein sehr guter Tag. Ich fühlte mich fit und war voller Energie.
Nun werde ich versuchen meine anstehenden Trainingseinheiten immer auf den morgen zu legen, dass ist für mich am besten. Ich starte perfekt in den Tag, bin top fit und voller Energie.
Am Abend habe ich noch eine Einheit am AmpliTrain gemacht. Ich habe eine spezielle Trainingsform der Hypertrophie (Muskelaufbautraining) mit dem AmpliTrain gemacht. Das bedeutet, dass ich mir immer zwei bis maximal drei Muskeln aussuche, die ich dann zusammen über mehrere Minuten gleichzeitig am AmpliTrain trainiere. Nach dieser Einheit fühle ich mich jetzt wie HULK - mit der Ausnahme, dass ich nicht grün bin.
Morgen geht es dann weiter mit der nächsten Einheit, mal schauen wie es mir ergeht - ich werde es aber wieder alles schreiben.
Und immer daran denken - Sport macht Spass

100 Tage Plan - Tag 8

100 Tage Plan: Tag 8
Nun sind schon sieben Tage vergangen und es gibt die ersten sichtbaren bzw. spürbaren Erfolge. Die Hose die sonst immer zu eng war, passt jetzt wieder. Das Hemd was zu "klein" war, geht jetzt bequem zu. Das ist ein super Gefühl und spornt mich weiter an. Meine erste große Etappe ist in zwei Wochen eine Hochzeit. Das heißt für mich noch einmal zwei Wochen hart durchziehen und dann den Tag genießen.
Am heutigen Tag ging es sehr ruhig zu, denn es war ein Regenerationstag. Ich habe verschiedene Dehnübungen gemacht - speziell für die Beine, um die Beine bzw. den Körper zu lockern. Da ich die letzten zwei Tage gelaufen bin, waren die Beine heute etwas schwer. Aber dank der Dehnübungen fühle ich mich schon jetzt wieder fit, um morgen früh gleich mit der ersten Einheit (Schwimmeinheit) loszulegen. Aber mehr davon schreibe ich morgen im Blog.
Und immer daran denken - Sport macht Spass

100 Tage Plan - Tag 6

100 Tage Plan: Tag 6
Die Laufeinheit von gestern stand heute zusätzlich zu der Movement Prep Einheit auf meinem 100 Tage Plan.Die Laufeinheit über 12 Kilometer sollten in 7:23 - 6:49 Minuten pro Kilometer absolviert werden. Nachdem ich heute die 12 Kilometer hinter mich gebracht habe, schaute ich auf meine Uhr und sah, dass ich den Kilometer in 6:21 Minuten gelaufen bin. Ich war also laut Uhr sehr gut unterwegens. Doch mein Körper sag was anderes. Jeder Meter war eine Qual, nach drei Kilometer habe ich mich zum ersten Mal gefragt, ob ich umkehren soll. Doch nach mehreren Tiefpunkten in einem "nur" 12 Kilometer Lauf bin ich froh gewesen als ich es entlich geschafft hatte.
Im Anschluss machte ich gleich die Movement Prep Einheit, welche eine gute Dehnung für meine so geschundenen Muskeln war. Nach einige Üben (die ich schon einmal beschrieben hatte) war es dann auch geschafft und eine heiße Dusche hat auf mich gewartet. Das war ein guten Abschluss des Tages. Jetzt fühle ich mich total fertig, aber das ist auch ein angenehmes Gefühl.
Mal schehen wie es mir morgen gehen wird. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Trainingstag.
Und immer daran denken - Sport macht Spass

100 Tage Plan - Tag 7

100 Tage Plan: Tag 7
Heute ist der siebente Tag vorbei und ich fühle mich gut. Auf dem heutigen Trainingsplan stand eine Laufeinheit über 8 Kilometer (6:13 - 5:49 Min pro Kilometer) und eine Einheit mit dem Physioball.
Die Laufeinheit fing sehr gut an, ich fühlte mich gut und alles lief super. Nach der Hälfte der Strecke wurden mir zwar langsam die Beine schwer, aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich den Lauf nicht schaffen könnte. Leider war ich heute nicht ganz nach Plan gelaufen, ich habe 6:27 pro Kilometer gebraucht, also etwa 15 Sekunden pro Kilometer zu langsam. Ich versuche mich in der nächsten Laufeinheit richtig reinzuhängen, damit ich wieder nach Plan laufe.
Die Einheit mit dem Physioball war sehr schnell gemacht, es dauert nicht länger als 10 Minuten. Daher ging es auch schnell von der Hand und war schnell erledigt. Hierbei geht es hauptsächlich um die Kräftigung der einzelnen Muskeln. Im Vordergrund steht der Schultergürtel und die Stabilität des gesamten Körpers.
Zusammengefasst war es heute eine sehr erfolgreiche Einheit die mir sehr viel Freude gemacht hat. Aber morgen geht es mit dem 100 Tage Plan weiter, mal sehen wie es morgen läuft.
Und immer daran denken - Sport macht Spass

100 Tage Plan - Tag 5

100 Tage Plan: Tag 5
Heute war es soweit, der Schweinehund hat gewonnen. Auf meinem heutigen Plan stand eine Laufeinheit über 12 Kilometer,aber leider habe ich nicht die Zeit gefunden, diese auch durchzuführen. Ich arbeite Sonntags immer sehr viel, so dass es zeitlich sehr eng wurde und ich beschlossen habe dies Laufeinheit einfach auf morgen zu verschieben.
Zusätlich zu meinem Sportplan ernähre ich nach Schlüsener - dazu werde ich seperat im Ernährungsblog was schreiben.
Mehr zu meinem 100 Tage Plan gibt es dann morgen, mit einer doppelten Ladung Sport.
Und immer daran denken - Sport macht Spass